Sternentier Bestattung - Tierkremierung
Sternentier Bestattung - Tierkremierung

Die Tierkremierung – Einäscherung durch Verbrennung

Auf vielen Tierbestatterwebseiten mag es den Eindruck erwecken, die Tierbestattungen hätten eigene Verbrennungsanlagen, dies ist jedoch nur selten der Fall. Hier im Umkreis gibt es weder in Paderborn, noch Bielefeld, noch Delbrück, noch in Verl ein Tierkrematorium. Es ist im Prinzip ähnlich, wie bei einem Humanbestatter. Wir als Tierbestatter sind für Sie der Ansprechpartner vor Ort, kümmern uns für Sie um die Abholung verstorbener Tiere und den Transport zur Einäscherung in ein Tierkrematorium unserer Wahl.

Transparenz gegenüber unseren Kunden ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir legen bei unserer Wahl großen Wert auf einen absolut pietätvollen Umgang mit den verstorbenen Tieren und eine vertrauensvolle Basis zwischen uns und den Mitarbeitern des Tierkrematoriums. Das ist leider lange nicht überall gegeben! Wir möchten wissen, wo genau die Tiere eingeäschert werden und nicht, dass Ihr Tier eventuell aus Kapazitätsgründen oder warum auch immer von großen Tierkrematorien mit mehreren Standorten von A nach B gefahren wird.

Nach dem Verkauf des Phönix Tierkrematorium, mit dem wir von Beginn an zusammengearbeitet haben, mussten wir uns erstmal komplett neu orientieren. Tierkrematorien gibt es nicht in jeder Stadt. Nach einigen Gesprächen und Besichtigungen anderer Tierkrematorien im In- und Ausland fiel unsere Wahl auf ein Tierkrematorium, dem wir auch jederzeit unsere eigenen Tiere anvertrauen würden. Das ist uns sehr wichtig, denn die Tiere unserer Kunden verdienen den gleichen Respekt wie unsere Eigenen.

Bis zur Überführung lagern wir Ihr Tier kurzzeitig in einer speziellen begehbaren großen Kühlzelle, wo jedes Tier seinen eigenen Platz hat. Um Verwechslungen im Tierkrematorium ausschließen zu können, versehen wir Ihr Tier mit einem persönlichen Sternentier Begleitschild. Bei uns gibt es keine Stapelgefriertruhen und auch keine wochenlangen Lagerungen.

Ein- bis zweimal die Woche erfolgt die Überführung zum Tierkrematorium. Dort werden die Tiere in modernen computerüberwachten Kremationsöfen, ähnlich wie bei der Feuerbestattung für Menschen, eingeäschert. Je nach Größe und Gewicht Ihres Tieres dauert die Verbrennung zwischen 20 Minuten und bis zu 2 Stunden. Im Anschluss erstellen wir für Sie eine Einäscherungsurkunde. Aus dieser Urkunde geht hervor, an welchem Tag und um welche Uhrzeit Ihr Tier kremiert wurde.

Sie haben die Wahl zwischen der Einzel- und der Gemeinschaftskremierung:

Bei der Einzelkremierung wird Ihr Tier separat eingeäschert. Jeder Einzeleinäscherung wird ein sogenannter Schamottstein hinzugegeben, der den gesamten Verbrennungsprozess mit durchläuft und so dem jeweiligen Tier zugeordnet werden kann. Die zurückbleibende mineralisierte Asche halten Sie in der Regel bereits innerhalb 1-2 Wochen schon wieder in Ihren Händen.

Sternentier Bestattung - Streuwiese ImageWährend das Vergraben verstorbener Tiere in den meisten Städten mittlerweile verboten ist, dürfen Sie die Asche Ihres Tieres natürlich auch in Ihrem eigenen Garten bestatten.

Bei der Gemeinschaftskremierung wird Ihr Tier zusammen mit anderen Tieren verbrannt. Die Asche verbleibt im Tierkrematorium und wird auf der nahegelegenen Streuwiese der Natur übergeben.

Einäscherung in Ihrem Beisein – Manch ein Tierhalter möchte sein Tier auf dem letzten Schritt bis zum Verbrennungsofen begleiten, bitte beachten Sie jedoch, dass dies für den Einzelnen auch eine nicht zu unterschätzende große psychische Belastung sein kann und überlegen Sie gut, ob Sie das wirklich möchten. Alternativ können Sie sich auch in unserem Räumen würdevoll in aller Ruhe verabschieden.

Entscheiden Sie sich, bei der Einäscherung dabei zu sein, möchten wir Sie bitten, sich direkt mit einem Tierkrematorium Ihrer Wahl in Verbindung zu setzen. Da wir selber vor Ort keine Verbrennungsanlage haben, können wir Ihnen diesen Service leider nicht bieten.